Letztes Feedback

Meta





 

Zukunftsperspektiven

Wir sehen in der langen Reihe der Ahnen der Menschen viele herausragende Geister, die sich um das Wohl, nicht um das Weh des Menschen gekümmert haben Sie stehen in starkem Kontakt mit der Leistungsfähigkeit, die der Geist erreichen kann, wenn er sich mit verschiedenen Energien verbindet, die ihn umgeben.  

 Die Menschen sollten sich tunlichst bei ihren Handlungen überlegen, ob sie für das Volk oder gegen das Volk gerichtet sind, und gleichfalls sollten Sie beachten, ob die Ziele, die verfolgt werden, ihrem Ego entspringen oder aus einem Fortschrittsgedanken heraus. Wir, die geistige Welt, sind hier angetreten, um der Erde helfen, die Probleme zu lösen, die derzeitig bestehen.

Es gibt für jegliches Problem eine technische Lösung und der Mensch kennt keine Probleme, die mit Hilfe der geistigen Welt nicht gelöst werden könnten. Es stehen sehr viele geistige Wesen bereit, die dem Menschen gern die Hilfe angedeihen ließen, die er wirklich und tatsächlich braucht. Der Mensch muss lernen, die Hilfe anzunehmen, um aus dem Dilemma, dass er sicherlich nicht nur allein verschuldet hat, herauszukommen. Umweltverschmutzung, Energie- und Rohstoffverschwendung, Wasserverunreinigung und die gesamte Verunreinigung des Planeten müssen zeitnah einem Ende zugeführt werden. Die Menschen sind dazu aufgerufen, sich in der nächsten Zeit Dingen zuzuwenden, die größere Gruppen benötigen. Mit diesen größeren Gruppen können neue Ziele verfolgt werden, die sich mit Sicherheit von denen unterscheiden werden, die Sie heute vor Augen haben. Es ist einfach auch nicht mehr hinzunehmen, dass sich der Mensch von der Politik oder von der Wirtschaft herumkommandieren lässt, einschüchtern oder abweisen, nur weil es dem einen oder anderen besser in seinen Geschäftsplan passt. Insofern sich größere Teile der Bevölkerung gegen solche Machenschaften zusammenschließen, können diese relativ schnell der Vergangenheit angehören, um neuen Systemen Platz zu machen.

Dem Menschen wird es nicht allein gelingen, die aktuell entweder nicht erkannten oder sogar schon erkannten Probleme selbst zu lösen. Ohne einen Einfluss und die technischen Möglichkeiten von außen sind die Probleme schon derart zugespitzt, dass es nicht mehr allzu vieler Jahre bedarf, bis der Mensch begreift, in welche Falle er selbst getappt ist Die Tarnung dieser Fallen ist verführerisch und einladend und lockt mit Bequemlichkeiten aller Art, etwa mit dem Komfort, möglichst billig in ferne Länder zu reisen: zu einem Preis, dessen Kehrseite sich als Umweltverschmutzung ungekannten Ausmaßes präsentieren wird.

Gleiches gilt für Schiffe, die ebenfalls eine erhebliche Menge giftiger Gase in die Atmosphäre ausstoßen.

Die Menschheit muss endlich begreifen, dass das Verbrennungszeitalter, also das Benutzen von expansiven Energien, der Vergangenheit angehört Die Energiegewinnung der neuen Zeit wird in jedem Falle auf magnetischen Prinzipien beruhen. Das wird eine Energieversorgung sicherstellen, die sich der Mensch heute nur erträumt. Qualität, Preis und Umweltfreundlichkeit werden dabei in einem so idealen Verhältnis stehen, dass der Mensch erschaudern wird, wenn er zurück auf den Weg blickt, den die Menschheit gegangen ist.

Findet der Mensch nicht zu diesem Anfang, um die Gewässer zu reinigen und den Planeten aufzuräumen und zu säubern, dann werden die späteren Lektionen sehr folgenschwer sein.

Jeder, der aktiv an der Verschmutzung des Planeten beteiligt ist womöglich aus reiner Gier nach mehr Reichtum oder aus einer gewissen Machtbesessenheit heraus, wird dann wissen, dass er für diese Taten, die er nur in einem Leben zu verantworten hatte, dann in 30 oder 40 Leben heilen muss. Die Bedingungen, unter denen dies stattfindet, können sich extrem von den heute vorzufindenden Möglichkeiten und Lebenssituationen unterscheiden. Wir erinnern an dieser Stelle lediglich an die schwere Aufgabe des Baus der Pyramiden und verweisen auch auf Erziehungsmaßnahmen in Steinbrüchen in neuerer Zeit, auch wenn sie schon ein paar Jahre zurückliegen. Der eine oder andere Leser wird wissen, was wir meinen. Wer sich solche Lebensumstände wünscht, braucht nur nach dem alten Muster weiter seine Geschäfte zu gestalten und wird eines Tages in einem anderen Abend aufwachen, nicht in einem Morgen. Das Licht wird dann dramatisch dunkler werden, es wird sehr stark abnehmen und er wird wissen, dass er dies selbst zu verantworten hat. Der Mensch sei gewarnt, dass es auch schnell eine weitere tausendjährige schwere Zeit in der Menschengeschichte geben kann, die gegenwärtig in der Zukunft sehr real dargestellt ist. Dies mit allem Nachdruck!

Die Menschen müssen verstehen, dass sie die Dinge, die sie jetzt auf dem Planeten verursacht haben, auch heilen müssen: ob es die Deponien sind, das verschmutzte Wasser, aus dem Ruder gelaufene Atomreaktoren, zum Beispiel in Tschernobyl oder von Fukushima, gleichfalls die Öl-Katastrophen im Meer oder auf der Erdoberfläche. Es sind alles Dinge, die geheilt werden müssen, und der Mensch tut gut daran, dies jetzt selbst zu tun, als später diese Dinge unter ganz anderen Umständen heilen zu müssen.

Der Übersetzer

10.11.14 19:57

Letzte Einträge: Naturellforschung, Ändert eure Handlungen, Das Desaster mit den „Kohlen“.

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen